Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Aus der Welt der History Communication

  • 125 Jahre in Bewegung - KUKA

    Augsburg/Mannheim. Der Augsburger Roboter- und Anlagenbauer KUKA feiert 2023 sein 125-jähriges Bestehen. Der führende Anbieter für Automatisierung kann auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblicken - angefangen mit Acetylengas, dem Bau von Kommunalfahrzeugen oder der Herstellung von Strick- und Schreibmaschinen haben die Augsburger viele Entwicklungsschritte erlebt um an den Punkt zu gelangen, an dem sie heute sind.

    H&C Stader wurde von KUKA mit der Gesamtbetreuung - über Recherche, Konzeption, dem Verfassen der Texte nebst Bildauswahl sowie der Koordination mit der Gestaltung - eines umfassenden Jubiläumsbuchs beauftragt. Teil der historischen Aufarbeitung ist auch eine ausführliche Recherche zu KUKA in der NS-Zeit. Die Recherche wird ergänzt durch zahlreiche Interviews mit langjährigen und ehemaligen KUKA-Wegbegleitern aus Augsburg, Frankreich, Brasilien, Ungarn, den USA und China - über CEOs, prominente Aktionäre, Mitarbeitende, Politiker oder Branchenvertreter, von IG Metall bis VDMA. Die Jubiläumschronik wählt bewusst keinen chronologischen Ansatz und soll sich sowohl inhaltlich als auch gestalterisch von einer "typischen" Chronik absetzen. KUKA beschäftigt heute rund 15.000 Mitarbeitende in mehr als 50 Ländern, vor allem in Europa, den USA und China.

    Das Projekt wurde durch KUKA und die lokale und überregionale Presse umfassend begleitet:

    • Feierliche Vorstellung des Jubiläumsbuch bei der KUKA-Festveranstaltung am 20. Juli 2023
    • Einen Beitrag des Bayrischen Rundfunks zum KUKA-Jubiläum können Sie hier abrufen.
    • Ein Interview zum Buchprojekt auf der KUKA-Homepage mit unseren Autoren Max Schlenker und Ingo Stader.
    • Am 19. September 2023 fand eine Buchlesung mit dem Schauspieler Rufus Beck im Industriemuseum Augsburg statt (einen Bericht auf der KUKA-Homepage können Sie hier nachlesen)
  • Jubiläums-Best Case beim TIK23

    Fürstenfeldbruck/Mannheim. Der Tag der Industriekommunikation 2023, kurz TIK23 genannt, findet in diesem Jahr am 22. Juni statt. In der altbewährten Location, dem Veranstaltungsforum Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck, dreht sich an dem Tag wieder alles um Kommunikation und Marketing im B2B. Veranstalter und Ausrichter ist der Bundesverband Industrie Kommunikation bvik. Neben dem fachlichen Austausch und dem Netzwerken werden besondere Projekte auf eine ganz neue Weise präsentiert. H&C Stader wird zusammen mit Haas Fertigbau den Best Case #besser bauen #besser leben #besser feiern. 50 Jahre Haas vorstellen. Der Best Case zeigt, wie die Jubiläumskommunikation auf die Unternehmensziele und die Marke Haas einzahlt und über das Jubiläum hinaus History Communication zu einem festen Bestandteil in der Unternehmenskommunikation wird. 

    Der TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION (TIK) ist in der Zwischenzeit ein Synonym für die Zukunftskonferenz im B2B-Marketing in der DACH-Region. Der diesjährige TIK23 steht unter dem Motto „Building Bridges into the B2B-Future“.

     

    UPDATE: Unser Besuch beim TIK23 war ein großer Erfolg! Lesen Sie hier auf LinkedIn einen Bericht über unseren Beitrag beim Future Slam und erfahren Sie hier in unserer Case Study mehr über unser Projekt mit Haas!
     

  • 100 Jahre Leidenschaft für Technologie und Innovation

    Blomberg/Mannheim. Im Jahr 2023 feiert der Blomberger Spezialist für Elektrifizierung, Vernetzung und Automatisierung sein 100-jähriges Jubiläum. H&C Stader unterstützte Phoenix Contact hierfür bei der Konzeption und Umsetzung der historischen Inhalte. So entstand in Blomberg eine Ausstellung, in der auf über 350 qm die Geschichte des Unternehmens und der Menschen dahinter präsentiert werden; Teil der Ausstellung sind flexibel und international einsetzbare Multimedia-Stelen. H&C Stader war hier als Dienstleister für die Texterstellung, Bildauswahl und als Beratung für Kuration und Aufbau tätig. Daneben unterstützte H&C Stader Phoenix Contact bei der Überarbeitung der History-Page, der Erstellung eines animierten Films zur Geschichte des Unternehmens und bei der Bildauswahl für die Jubiläumsausgabe des hauseigenen Kundenmagazins Update.

    Die Ursprünge von Phoenix Contact liegen in Essen, wo Hugo Knümann 1923 eine Handelsvertretung für Elektroprodukte gründete. Nach dem kriegsbedingten Umzug nach Blomberg entwickelte sich Phoenix Contact zu einem Produktionsbetrieb für Klemmen und weitere Produkte aus der Elektrotechnik. In den nächsten Jahrzehnten wuchs Phoenix Contact zum internationalen Unternehmen weiter, das mit über 20.000 Mitarbeitern in über 60 Ländern tätig ist. Phoenix Contact zeichnet eine tiefe eigene Wertschöpfung aus.
     

  • Viega Jubiläumsvorbereitungen begonnen

    Attendorn/Mannheim. Das international tätige Familienunternehmen Viega nimmt sein 125-jähriges Jubiläum zum Anlass, mit der Unterstützung von H&C Stader ein modernes Unternehmensarchiv aufzubauen. Die historische Sammlung wurde vom Unternehmensstammsitz in Attendorn abgeholt und von einem Archivexpertenteam in Mannheim bearbeitet. Erst nach vollständiger Erschließung und archivgerechter Verpackung wurden Fotomaterial, Bewegtbild, Objekte und Schriftgut bedarfsgerecht in Hinblick auf das Jubiläum digitalisiert und anschließend zurück nach Attendorn transportiert. Zusätzlich ist H&C Stader damit beauftragt, historische Inhalte für die Nutzung im Jubiläum aufzubereiten.

    1899 in Attendorn von Franz-Anselm Viegener gegründet ist das Familienunternehmen international tätiger Spezialist für Installationstechnik. Die Viega-Produktpalette besteht mit über 17.000 Produkten aus den Produktbereichen Sanitär- und Heizungssysteme, Rohrleitungssysteme, Verbindungstechnik, Vorwandtechnik und Entwässerungstechnik. In der metallenen Pressverbindungstechnik ist Viega Weltmarktführer. Viega beschäftigt knapp 5000 Menschen.
     

  • Langzeitprojekt mit der Techniker Krankenkasse

    Hamburg/Mannheim. Auf der Suche nach einem passenden Dienstleister für die Pflege und Weiterentwicklung ihres Archivs hat die Techniker Krankenkasse (TK) eine Ausschreibung gemacht. H&C Stader hat diese gewonnen und betreut das Unternehmensarchiv für zunächst vier Jahre. Zur Pflege des TK-Archivs gehören klassische Archivdienstleistungen wie die Sichtung, Ordnung und Bewertung von Archivgut, die Verzeichnung in FAUST, die Digitalisierung ausgewählter Unterlagen und die Einlagerung und Verzeichnung der Materialien. Für die Weiterentwicklung des Archivs übernimmt H&C Stader die konzeptionelle Beratung, unterstützt bei der Erarbeitung von Nutzungskonzepten und berät zur History Communication der TK.

    Die Techniker Krankenkasse wurde 1884 vom Deutschen Technikerverband unter dem Namen „Eingeschriebene Hilfskasse für Architekten, Ingenieure und Techniker“ in Leipzig gegründet. Seit 1964 führt die Kasse den Namen „Techniker Krankenkasse“. Sie ist eine bundesunmittelbare rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung und ist Träger der gesetzlichen Krankenversicherung und der sozialen Pflegeversicherung. Mit bundesweit 11 Mio. Versicherten ist sie die größte deutsche Krankenkasse. Seit September 2016 tritt sie unter der Marke „Die Techniker“ auf.