Modul I

Grundlagen des Archivwesens

 

"Archive sind systemrelevant!" Auch wenn Journalist und Autor Heribert Prantl dies konstatiert, ist es um das Wissen über die Bedeutung von Archiven schlecht bestellt. Jede Archivarin, jeder Archivar musste sich schon die Frage gefallen lassen, was sie/er denn eigentlich in so einem Archiv mache und ob man ein solches Archiv denn wirklich bräuchte?

Viel zu wenig ist bekannt, dass Archive gesetzlich vorgeschrieben sind, weil sie Bürgerinnen und Bürgern als Nachweis des Verwaltungshandelns, des öffentlichen Lebens und der kulturellen Existenz dienen. Sie bewahren relevantes Material auf und sind das historische Gedächtnis einer Stadt, eines Landes, eines Vereins oder eines Unternehmens.

Dieser Grundkurs zum Archivwesen gibt eine Einführung in die Thematik, indem Fachtermini, Besonderheiten der Archivwelt und ihre Strukturen erklärt werden.


Kurs 1

Wir möchten Sie mit allen notwendigen Grundkenntnissen ausstatten, damit Sie sicherer im Umgang mit den täglichen Anforderungen sind und wissen, wovon Sie sprechen!

  • Was ist ein Archiv?
  • Fachterminologie - Welche Begriffe sind für die tägliche Arbeit wichtig?
  • Code of Ethics - Der Arbeitsethos von Archivarinnen und Archivaren
  • Aufbau und Struktur in Deutschland (Archivsparten | Verbände | Gremien | Tagungen)
  • Aufgaben und Tätigkeiten
  • Anwendung der Gesetze
  • Ausbildungsmöglichkeiten

Sie lernen die Fachtermini und können diese sicher anwenden. Sie verstehen den Aufbau des deutschen Archivwesens, verstehen seine Besonderheiten und kennen die Unterschiede der Archivsparten sowie Zuständigkeiten der Archive selbst. Sinn, Zweck und Nutzen von Archiven sind Ihnen nach dem Kurs ebenfalls bekannt. Die täglichen Aufgaben und Tätigkeiten einer Archivarin bzw. eines Archivars sind Ihnen bewusst. Sie sind mit den wichtigsten Gesetzen ebenso vertraut wie mit den Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten von Fachpersonal.

  • BerufseinsteigerInnen
  • QuereinsteigerInnen
  • Interessierte Laien
  • HistorikerInnen
  • Teilnahmebestätigung
  • Präsentation des Referenten / der Referentin
  • Glossar der Fachtermini
Termine:
27. November 2020 | 10:00 - 12:00 Uhr

 

Teilnehmeranzahl: 
maximal 10 TN

Teilnahmegebühr:
100 Euro zzgl. 16% MwSt.
(116 € inkl. MwSt.)

Telefonische Beratung:
+49 621 178 288 0

Referenten

Raphael Hartisch M.A., ausgebildeter Archivar und Informationswissenschaftler, sammelte berufliche Erfahrungen im Bundesarchiv, dem Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchiv und im "Asylarchiv Münster" nach dem Archiveinsturz in Köln. Seit 2016 ist er als selbständiger Archivspezialist tätig, u. a. für die Zoologischer Garten Berlin AG (Archivaufbau und Bestandsbearbeitungen), das Universitätsarchiv FU Berlin (Bestandsbearbeitungen) und die Deutsche Wasserhistorische Gesellschaft (Archivaufbau und Bestandsbearbeitungen). Als erfahrener Dozent führt er Mitarbeiterschulungen (Landeshauptarchiv Potsdam), Workshops (Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken Brandenburg) und Studienkurse (Fachhochschule Potsdam) durch. Ab Mai 2020 wirkt er zudem als Dozent in der FaMI-Ausbildung (Ausbildung Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste am Berufsbildungswerk im Oberlinhaus Potsdam).

Seine beruflichen Schwerpunkte liegen in Überlieferungsbildung, Bestandsbearbeitung/-erschließung, Archivaufbau, Archivrecht, Paläographie, Archivbenutzung.


Anmeldung

Anmeldeformular Modul I

Anmeldung Modul I
captcha
Unsere AGBs für Online-Kurse finden sie hier, die Datenschutzbedingungen können sie hier einsehen
Bei Rückfragen oder Problemen mit der Anmeldung zögern Sie nicht, uns telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren.