Expertenwissen im Einsatz – H&C Stader unterstützt bei Archiv-Softwareumstellung

Die Arolsen Archives (vormals International Tracing Service ITS) planen im Rahmen einer umfangreichen Digitalisierungsstrategie die Einführung eines neuen Archivsystems. Die Projektleitung für die Systemanforderungen war Anfang des Jahres ausgeschrieben worden, H&C Stader hat den Zuschlag erhalten. In einem intensiven Dialog werden die Spezifikationen dieses ungewöhnlichen und äußert umfangreichen Archivs erarbeitet, die Voraussetzung sind für die Ausschreibung eines neuen Archivsystems.

Die Arolsen Archives umfassen die weltweit umfangreichste Dokumentation zu Opfern des Nationalsozialismus. Der Materialbestand ist seit 2013 als Weltdokumentenerbe unter den besonderen Schutz der UNESCO gestellt worden. Der enorme Aktenbestand zu rund 17, 5 Millionen Menschen wird nach und nach einer breiten Öffentlichkeit weltweit zugänglich gemacht.