Zum Hauptinhalt springen

Remote-Workshop

Das Unternehmensarchiv

Das Archiv ist das Gedächtnis Ihres Unternehmens oder Organisation. Es bündelt das Wissen vergangener Zeiten und bietet die Möglichkeit, aus der Vergangenheit heraus für die Zukunft zu lernen und diese zu gestalten. Daher ist ein Archiv nicht nur ein Lager, eine Sammlung oder ein Backup. Es beinhaltet die Identität Ihres Unternehmens und ist somit mehr als „nice-to-have“.

Moderne Archive sind zukunftsgerichtet, denn die Geschichte ihres Unternehmens ist eine wertvolle Ressource. Hier lagern, in unterschiedlichster Form, die Geschichten, Bilder und Anekdoten, die Sie für Ihre Kommunikation nutzen aber auch wertvolle und schützenswerte Informationen zur Entwicklung Ihres Unternehmens. Einmal erschlossen, ist dieses Wissen zugänglich; kann durchsucht und genutzt werden. Zusätzlich ist ein Archiv auch Kommunikationsträger, der Ihre Geschichte nach Außen trägt, sichtbar macht und vermittelt. Durch die Digitalisierung von Bild- und Filmmaterial bereichern Sie ihre Unternehmenskommunikation mit spannendem Content.

Archive unterstützen die tägliche Arbeit der Corporate Communication mit belegbaren Fakten. Sie greifen wichtige Themen und Aspekte der Unternehmensgeschichte auf und nutzen diese im Rahmen der historischen Kommunikation (Corporate History Communication).

Mit den Inhalten Ihres Archivs bilden Sie die Identität und Werte Ihres Unternehmens/Ihrer Organisation ab, belegen Beständigkeit sowie Unternehmergeist und fördern die Mitarbeiter- und Kundenbindung. In diesem Online-Kurs zeigen wir Ihnen verschiedene Kommunikationsmaßnahmen für Corporate History Communication, die von einem Archiv geleistet werden können. Zudem erfahren Sie, welche Grundlagen und Strukturen notwendig sind, damit ein Unternehmensarchiv sinnvoll und effektiv arbeiten kann und worauf es bei der Digitalisierung Ihrer Bestände ankommt.


Agenda

09:00 – 12:00 Uhr: „Das Unternehmensarchiv als Content-Schatz“ mit Matthias Schlösser, M.A.

  • Nutzen und Mehrwert eines Unternehmensarchivs
  • Verankerung des Archivs im Unternehmen  
  • Schnittstellenfunktion zu anderen Abteilungen (Recht, PR, Marketing) 
  • Kommunikationsmaßnahmen aus dem Archiv (Corporate History Communication) 

13:00-16:00 Uhr: „Grundlagen des Archivaufbaus“ mit Raphael Hartisch, M.A.

  • Grundlagen für den Betrieb eines Unternehmensarchivs 
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Personelle Ressourcen planen
  • Technische Ausstattung planen
  • Digitalisierung von Dokumenten, Bild- und Filmmaterial

Die Teilnehmer:innen...

  • sind nach dem Kurs mit den vielfältigen Kommunikationsmaßnahmen eines Unternehmensarchivs vertraut und können diese einsetzten. 
  • wissen, worauf es bei der Einbindung eines Unternehmensarchivs in eine bestehende Unternehmensstruktur ankommt, um es optimal in die Arbeitsprozesse zu integrieren.
  • kennen die wichtigsten Strukturen und Grundlagen für den Betrieb eines modernen Unternehmensarchivs und der Digitalisierung ihrer Bestände.  

  • LeiterInnen Unternehmenskommunikation/ Marketing 
  • PressesprecherInnen 
  • MitarbeiterInnen Kommunikations- und Marketingabteilung 
  • ReferentInnen/MitarbeiterInnen Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit 
  • ArchivarInnen 

  • Teilnahmebestätigung
  • Präsentation der Referentin / des Referenten

Termine:
Dienstag, 18.10.2022
-Zusätzliche Termine auf Anfrage möglich-

Teilnehmeranzahl:
maximal 10 TN

Teilnahmegebühr:
750 Euro zzgl. 19% MwSt.
(892,5 € inkl. MwSt.)

Telefonische Beratung:
+49 621 178 288 0


Personen

Matthias Schlösser, M.A., Historiker und Wirtschaftsarchivar. Nach seinem Studium der Mittelalterlichen und Neueren Geschichte sowie der Historischen Hilfswissenschaften und der Archivkunde an der an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, vertiefte er seine Kenntnisse zum Museums- und Archivwesen u.a. im Unternehmensarchiv der D. Swarovski KG in Österreich sowie als freien Mitarbeit am LVR-Freilichtmuseum Kommern. Von 2015-2017 absolvierte er sein wissenschaftliches Volontariat im Museum der Deutschen Binnenschifffahrt in Duisburg. Hierbei waren die Erweiterung der bestehenden Dauerausstellung und die Aufarbeitung der Archivbestände teil seiner Arbeit. 

Als zertifizierter Projektmanager unterstützt er das Team der H&C Stader GmbH seit 2017 als Projektmanager und Firmenhistoriker in den Bereichen Archiv und Ausstellung.

Seit 2018 ist er bei der H&C Stader GmbH für die FaMi-Ausbildung sowie die Durchführung von Workshops und Vorträgen an Universitäten sowie internationalen Archivdelegationen zuständig.

Seine beruflichen Schwerpunkte liegen im Aufbau sowie der Modernisierung von Wirtschaftsarchiven, der Beratung und Analyse, administrativen Aufgaben der Archivverwaltung sowie der Empfehlung zur Nutzung von Archivinformationssystemen. 


Raphael Hartisch M.A., ausgebildeter Archivar und Informationswissenschaftler, sammelte berufliche Erfahrungen im Bundesarchiv, dem Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchiv und im "Asylarchiv Münster" nach dem Archiveinsturz in Köln. Seit 2016 ist er als selbständiger Archivspezialist tätig, u. a. für die Zoologischer Garten Berlin AG (Archivaufbau und Bestandsbearbeitungen), das Universitätsarchiv FU Berlin (Bestandsbearbeitungen) und die Deutsche Wasserhistorische Gesellschaft (Archivaufbau und Bestandsbearbeitungen). Als erfahrener Dozent führt er Mitarbeiterschulungen (Landeshauptarchiv Potsdam), Workshops (Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken Brandenburg) und Studienkurse (Fachhochschule Potsdam) durch. Ab Mai 2020 wirkt er zudem als Dozent in der FaMI-Ausbildung (Ausbildung Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste am Berufsbildungswerk im Oberlinhaus Potsdam).

Seine beruflichen Schwerpunkte liegen in Überlieferungsbildung, Bestandsbearbeitung/-erschließung, Archivaufbau, Archivrecht, Paläographie, Archivbenutzung.


Anmeldung

Anmeldeformular Modul HC III - Das Unternehmensarchiv

Anmeldung Modul HC IV- Zeitzeugen
captcha

Zurück

Unsere AGBs für Online-Kurse finden sie hier, die Datenschutzbedingungen können sie hier einsehen
Bei Rückfragen oder Problemen mit der Anmeldung zögern Sie nicht, uns telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren.