Zum Hauptinhalt springen

#HistoryComms-Conference

Unter dem Motto „History matters!“ laden das Center for History & Corporate Communication – eine Initiative der Günther Thiele Stiftung, sowie ihr Kooperationspartner, das Netzwerk Corporate History Communication (CHC), zur #HistoryComms-Conference ins Jüdische Museum nach Frankfurt am Main ein. Die Praxis-Konferenz zu historischer Verantwortung in der Unternehmenskommunikation will den verantwortlichen Umgang mit der Unternehmensgeschichte in der Kommunikation neu vermessen und den interdisziplinären Diskurs fördern.

Termin:
29. & 30. September 2022

Ort:
Jüdisches Museum Frankfurt am Main
Bertha-Pappenheim-Platz 1, 60311 Frankfurt am Main

Teilnahmegebühr:
90 Euro zzgl. 19% MwSt. (107,10 € inkl. MwSt.)

Anmeldeschluss: 
19.08.2022

Die Teilnehmenden erwarten wissenschaftliche wie auch praxisbezogene Beiträge sowie zahlreiche Gelegenheiten zum persönlichen Austausch, etwa in den Breakout-sessions. Hier einige Programm-Highlights:
Dr. Felix Klein, der Beauftragte der Bundesregierung für den Kampf gegen den Antisemitismus eröffnet die Tagung mit einer Keynote-Speech; Praxis-Beiträge kommen u.a. von BASF SE, Dürr AG, Gira Giersiepen GmbH & Co. KG sowie Hapag-Lloyd AG. Die Moderation übernimmt Daniel Goffart, Chefreporter WirtschaftsWoche.

Am Vorabend der Tagung, dem 29.09., findet eine exklusive Kuratorenführung durch die aktuelle Sonderausstellung des Museums statt. Daran schließt sich ein informelles Get-Together im Restaurant Emma Metzler an. 

*Hinweis: Da das Jüdische Museum nur über begrenzte Raum-Kapazitäten verfügt, behält sich der Veranstalter vor, die Tagungsteilnahme nach Maßgabe des Anmelde-Datums oder – falls nötig – durch Losverfahren zu regeln. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis. Die Anmeldung wird daher erst mit der Bestätigung durch die Veranstalter gültig. Bis zum 29.8. erfahren Sie per Mail durch die H&C Stader GmbH, ob wir Ihre Anmeldung berücksichtigen konnten.



Die Organisatoren

Veranstaltet wird die Fachkonferenz vom Center for History & Corporate Communication in Kooperation mit dem Netzwerk Corporate History Communication.

Das Center for History & Corporate Communication ist eine Initiative der Günter-Thiele-Stiftung für Kommunikation und Management im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. Es bündelt die Forschungsbemühungen rund um die Geschichte des Berufsfelds Public Relations und die Erforschung von Geschichte als Thema in der Unternehmenskommunikation. Wissenschaftlich geleitet wird es von Prof. em. Dr. Günter Bentele (Universität Leipzig) und Prof. Dr. Felix Krebber (Hochschule Pforzheim, Business School).

Das Netzwerk Corporate History Communication wurde von der Geschichtsagentur H&C Stader GmbH gemeinsam mit Koch Kommunikationsmanagement begründet. Das Netzwerk versteht sich als Austauschplattform zwischen traditionsreichen Großunternehmen, Mittelständler, Familienunternehmen und den führenden Agenturen im Feld der Corporate History Communication. 


Anmeldeformular HistoryComms Conference

Anmeldeformular HistoryComms Conference
captcha

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nur im Rahmen Ihrer Konferenzanmeldung erhoben und verwendet. MIt ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbedingungen (PDF-Download) aktzeptieren.

Bei Rückfragen oder Problemen mit der Anmeldung zögern Sie nicht, uns telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren.